Meine genutzte Literatur - Teil 1

Von reformierten Pastoren und Kirchen in den Niederlanden


Heute möchte ich Euch etwas aus meiner niederländischen Literatursammlung vorstellen. Nicht alles ist immer online zu finden, und bei einigen Dingen ist es einfach schöner, richtig zu Blättern, als nur zu Klicken. Es war teilweise nicht einfach,die niederländischen Texte zu lesen, aber mittlerweile geht es ganz gut.

"Naamlijst der Predikanten sedert de hervorming tot nu toe in de Hervomde Gemeenten van Friesland Teil 1 und 2"
Von Dr. T.A. Romein

Naamlijst der Predikanten van Friesland / Dr. T.A. Romein

Der erste Band ist eine Ausgabe von 1886 und der zweite Band von 1888. Auf insgesamt 723 Seiten im DIN A5 Format werden die reformierten Pastoren der einzelnen friesischen Gemeinden zwischen 1568 und 1885 mit Namen und kurzen Biografien chronologisch aufgezählt. Für Ahnenforscher wie mich mit niederländischen Pastoren unter den Ahnen sind diese Bücher von T.A. Romein (übrigens ein eingeheirateter Verwandter von mir) eine wahre Goldgrube.

"Sinds de Reductie in Stad en Lande van Groningen Deel 1 en 2"
Von W. Duinkerken

Ähnlich wie vorhergehend handelt es sich hier um ein biographisch-genealogisches Lexikon reformierter Pastoren. Hier allerdings werden alle Pastoren mit Biographie gelistet, die in der Provinz Groningen zwischen 1594 und 1816 tätig waren.
W. Duinkerken hat 1992 in zwei Bänden mit 600 Seiten im DIN A4 Format ein Kompendium herausgebracht, das mir bei der Erforschung meiner evangelisch reformierten Pastoren unheimlich geholfen hat.

Sinds de Reductie in Stad en Lande van Groningen / W. Duinkerken

"Hermann Meier en zijn familie 16e-18e eeuw"
Von Dr. A.T. Schuitema Meijer

Hermann Meier en zijn familie 16e-18e eeuw / Dr. A.T. Schuitema-Meijer

Diese Biografie des reformierten Pastors Hermannus Meier aus Werlte im Hümmling wurde von Dr. A.T. Schuitema-Meijer in jahrelanger Arbeit zusammengetragen. Er war, wie ich, ein Nachkomme des Hermannus Meier. Da A.T. Schuitema-Meijer Archivar im Rijksarchief Groningen war, hatte er somit Zugriff zu Quellen, die einem normalen Forscher verborgen bleiben.
Auf 174 Seiten im DIN A4 Format hat er im Eigenverlag 55 Exemplare dieses Buches gedruckt, die er nummeriert und mit Widmung an Familienmitglieder und Mitforscher abgegeben hat. Es hat mich sehr viel Mühe gekostet, ein Exemplar zu bekommen, aber das war es Wert. Diese Biographie ist so umfassend und detailliert, mit Stammlisten, Quellen und Erklärungen, da wird man wirklich demütig.

"Het Klooster Ter Apel"
Von Dr. A.T. Schuitema Meijer

Vom selben Autor Dr. A.T. Schuitema-Meijer stammt dieses 144 Seitige Werk über das schöne Kloster Ter Apel. Im Blogbeitrag Das Kloster Ter Apel in den Niederlanden habe ich den Zusammenhang zu meiner Forschung schon ausreichend erklärt.
Das 1966 erschienene Buch zeigt die Entstehung und Entwicklung des Klosters über die Jahrhunderte, nachhaltig geprägt durch den Einluß meines Stammurgroßvaters als Prior.

Auch hier hat er eine ausführliche Biographie von Hermannus Meier niedergeschrieben.

Het Klooster Ter Apel / Dr. A.T. Schuitema-Meijer

"De Kerkgebouwen en andere Kerkelijke Goederen in de Stad Groningen"
Von Dr. A.T. Schuitema Meijer

De Kerkgebouwen en andere Kerkelijke Goederen in de Stad Groningen / Dr. A.T. Schuitema-Meijer

Als letztes präsentiere ich das ebenfalls von Dr. A.T. Schuitema-Meijer geschriebene Werk über die Kirchengeschichte der Stadt Groningen.
Er betrachtet die Änderungen, die die Reformation brachte, die Bildung der reformierten Kirche und die Diskrepanz zwischen Staat und Kirche. Sehr interessant, wenn man der niederländischen Sprache mächtig ist und sich für die Geschichte der Kirche interessiert.

Das Buch ist in DIN A5 und hat 177 Seiten. Herausgebracht wurde es 1950.

Das ist natürlich nur ein Teil meiner niederländisch-reformiert geprägten Literatur. Doch gerade diese Werke waren extrem hilfreich, sowohl, um die die Ahnenforschung zu füllen, als auch, um die geschichtlichen Hintergründe, gerade die Reformation und Gegenreformation, zu verstehen. Gerne verweise ich noch einmal auf meine Blog Beiträge Die Pastoren der Familie und Die Koepelkerk von Sappemeer, wo ich einige Zusammenhänge verdeutlicht habe.



© Ahnenforschung Florian Behse 2021 - All rights reserved.

0.0063 s | 4 | 0.0491 s | 0.0554 s | cache