Buchempfehlung: Der Upstalsboom

Landschaft und Symbol der Friesischen Freiheit


Der Upstalsboom / Matthias Bergmann / Axel Heinze

Seit heute halte ich ein Buch in den Händen, das nicht direkt etwas mit Ahnenforschung zu tun hat, aber doch für den einen oder anderen interessant sein kann, der Ahnen in Ostfriesland hat.

Die Autoren Matthias Bergmann und Axel Heinze haben sich den Upstalsboom zum Thema gemacht, den alten Versammlungsort der Friesen in der Nähe des Dorfes Rahe südwestlich von Aurich. Hier versammelten sich schon im frühen Mittelalter die Friesen, um Recht zu sprechen und Gesetze zu verabschieden.

Es macht große Freude, die tollen Bilder anzusehen und den wirklich informativen Text zu lesen, eine echte Bereicherung im Bücherschrank.

Das großformatige Buch vom Upstalsboom-Verlag Aurich 2020 mit 136 Seiten kann direkt beim Autor Matthias Bergmann unter bergmann@natur-ostfriesland.de für 24,90 EUR bestellt werden.

Der Upstalsboom in der Nähe von Aurich ist der alte Versammlungsort aller Friesen. Er symbolisiert die legendäre und bundesweit einmalige „Friesische Freiheit“. Dieses Buch beschreibt die Geschichte des Upstalsboom von den Anfängen bis heute. Mit spektakulären Fotos und eigenen Illustrationen wird die wechselvolle Geschichte seiner Landschaft und ihren Küstenbewohnern veranschaulicht. Aufgrund der großen Bedeutung der kulturhistorischen Wallheckenlandschaft könnte der Upstalsboom zum ersten Nationalen Naturmonument Niedersachsens werden.



© Ahnenforschung Florian Behse 2021 - All rights reserved.

0.0060 s | 4 | 0.0578 s | 0.0638 s | cache