Blogartikel

Die Ergebnisse meiner Forschung. Anekdoten, Gedanken und Wissenswertes meiner Arbeit

RSS Feed

Die Trauregister Fürstentum Braunschweig Wolfenbüttelschen Teils - Franz Schubert

An bestimmten Punkten in der Ahnenforschung ist es so: Man sucht vergeblich Informationen zu einem Vorfahren, aber der Familienname taucht in den Kirchenbüchern des zuletzt bekannten Ortes einfach nicht mehr auf. Was tun? Nun - Man kann natürlich alle umgebenden Orte für den entsprechenden Zeitraum durchforsten. Das dauert und ist bei vielen kleinen Dörfern eine echte Herausforderung. Abgesehen davon ist die Zeit und die Anzahl der ausleihbaren Archivalien im Archiv begrenzt.--> Lesen Sie mehr

Buchempfehlung: Der Upstalsboom

Seit heute halte ich ein Buch in den Händen, das nicht direkt etwas mit Ahnenforschung zu tun hat, aber doch für den einen oder anderen interessant sein kann, der Ahnen in Ostfriesland hat.--> Lesen Sie mehr

Meine genutzte Literatur - Teil 1

In der Rubrik Literaturneuzugänge präsentiere ich heute: "Naamlijst der Predikanten sedert de hervorming tot nu toe in de Hervomde Gemeenten van Friesland", T.A. Romein, "Sinds de Reductie in Stad en Lande van Groningen", W. Duinkerken, "Hermann Meier en zijn familie 16e-18e eeuw", Dr. A.T. Schuitema Meijer, "Het Klooster Ter Apel", Dr. A.T. Schuitema Meijer, "De Kerkgebouwen en andere Kerkelijke Goederen in de Stad Groningen", Dr. A.T. Schuitema Meijer--> Lesen Sie mehr

Mein Vaterstamm

Was ist der Vaterstamm eigentlich? Nun, das ist der im Stammbaum auf der äußersten Seite ganz links verlaufende Weg der Ahnen. Diese haben im Allgemeinen alle denselben Vornamen des Probanden, abgesehen von Namensänderungen oder Veränderungen der Schreibweise im Laufe der Zeit.--> Lesen Sie mehr

Mein Mutterstamm

Jedem ist der Begriff "Stamm" bei der Ahnenforschung ein Begriff. Steckt das Wort doch auch im Stammbaum selber. Klassischerweise denkt man bei diesem Begriff als erstes an den sogenannten Vaterstamm. Dieses ist im Stammbaum der ganz linke Weg der Vorfahren, also Vater, Großvater, Urgroßvater, usw., aber es gibt noch mehr..--> Lesen Sie mehr

Ahnenschwund

Ahnenschwund, auch Ahnenimplex genannt ist nichts anderes, als das mehrfache Auftreten von Ahnen im Stammbaum. Irgendwie ist es ja logisch und tatsächlich unvermeidbar: Wenn ein Großteil der Vorfahren aus einem kleinen Dorf kommen, muss es untereinander auch Ehen und Kinder gegeben haben, die später ineinaderlaufen. Jetzt denkt jeder gleich an Inzucht, letztendlich lief das aber im Allgemeinen im "gesunden" Rahmen ab. Selbst heute noch sind Ehen zwischen Cousin/Cousine erlaubt.--> Lesen Sie mehr

Die Familie Stheman

In meiner Forschung stieß ich in der 8. Generation mit meiner Obergroßmutter Hasina Stheman auf den merkwürdigen Namen Stheman. Die Lektüre von A.T. Schuitema Meijers "Hermann Meier en zijn familie 16e-18e eeuw" und Online Recherche in den niederländischen Kirchenbüchern legt nahe, dass der Name aus dem Namen "Steenman", also Steinmann hervorging.--> Lesen Sie mehr

DNA - Der Wikinger in mir

Dass der größte Teil meiner mütterlichen Vorfahren aus Nordwesteuropa stammten, also Niederlande, Belgien, Frankreich und Norddeutschland, wusste ich ja bereits. Eine Linie lässt sich bereits 1362 in Belgien nachweisen , andere Linien, 16 Generationen zurück, stammen aus den Niederlanden.--> Lesen Sie mehr

Die Kirchenbücher von Emmerstedt

Wer Vorfahren in Emmerstedt / Landkreis Helmstedt hat, kommt natürlich um die Kirchenbücher des kleinen Ortes vor den Toren der Stadt Helmstedt nicht herum. Erste Anlaufstelle für die Bücher ist wieder einmal das Staatsarchiv Wolfenbüttel. Dort sind die Bücher von 1619 bis 1814 als Fotokopien unter der Archiv-Signatur 1KB 331 bis 1Kb 334a und die Kirchenbücher von 1814 bis 1875 als [...]--> Lesen Sie mehr

Ahnenforschung - warum eigentlich?

Ich werde ganz oft gefragt: "Warum machst du diesen Schrott überhaupt?" oder: "Wieso interessiert dich, wer dein Ururururururgroßvater ist?" oder: "Hast Du denn nichts Besseres zu tun, als stundenlang diese unleserlichen Kirchenbücher zu wälzen und in staubigen, stickigen Archiven zu verbringen?".--> Lesen Sie mehr


RSS Feed

© Ahnenforschung Florian Behse 2021 - All rights reserved.

0.0122 s | 5 | 0.0301 s | 0.0424 s | cache